Autor Thema: Zeitmanagement  (Gelesen 49672 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

CaBa

  • Gast
Re:Zeitmanagement
« Antwort #45 am: 27.10.03, 22:15 »
Hallo LunaR

angeregt durch Dich, habe ich mir "Susi Sauber" angeschaut. Was ich super finde, sind die Morgen und Abend Arbeiten. Danach wird''s etwas schwieriger: wenn ich eine aufgeräumte Wohnung hätte, wären die Tagespläne wohl einzuhalten. ;D Das habe ich aber nicht. :( Ich muss also zuerst Ordnung ins allgemeine Chaos bringen... Verbringe ich die Zeit damit, ufert das Chaos an einem anderen Ort aus.  :-\ Da finde ich bringt mir Susi Sauber nichts.

Wie motiviert Ihr Euch eigentlich für die immer wiederkehrenden Arbeiten?

Bin noch immer auf der Suche nach mehr Ordnung und Durchhaltewillen... :(

Liebe Grüsse
Caroline (CaBa)

portugalia

  • Gast
Re:Zeitmanagement
« Antwort #46 am: 27.10.03, 22:46 »
Mein Mann hat mir im letzten Monat drei Buecher ueber Zeitmanagement geschenkt. Die ersten beiden hab ich durch, aber alles auch in die Tat umzusetzen, ist gar nicht so leicht. Mittwoch besucht uns ein Freund aus Hamburg, er ist Prof. fuer Psychologie. Ich werde mal mit ihm ein bischen ueber "Zeitmanagement" plaudern - wenn ich dann schlauer bin, melde ich mich wieder (auch wenn nicht  ::) )

Offline reserlTopic starter

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6381
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re:Zeitmanagement
« Antwort #47 am: 27.10.03, 23:41 »

Mein Mann hat mir im letzten Monat drei Buecher ueber Zeitmanagement geschenkt.


Na Konny, da scheinst du auch Bedarf zu haben.  8) ;)

Mir gehts nicht anders. :-\
Jetzt hab ich hier und in Büchern schon so viel drüber gelesen, aber irgendwie krieg ich das immer noch nicht richtig hin.  :-[
Bei mir ist scheinbar in dieser Hinsicht Hopfen und Malz verloren. ::) 8)
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6348
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re:Zeitmanagement
« Antwort #48 am: 28.10.03, 10:33 »
Hallo Reserl,
tröste Dich mit mir. Ich bin da viel zu spontan oder mein Haushalt einfach zu störanfällig, als dass ich  meine eingeteilte Zeit auch dann nach Plan abarbeiten kann.
Liebe Grüße
Martina

Mathilde

  • Gast
Re:Zeitmanagement
« Antwort #49 am: 28.10.03, 19:03 »
Hallo,
wenn ich den Plan von Susi Sauber einhalten würde, hätten mich wohl meine Mädels heute abend das letzte mal gesehen  ;D.
Wäre dann nur noch für den Haushalt da  :P

LG Mathilde

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4821
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re:Zeitmanagement
« Antwort #50 am: 28.10.03, 19:36 »
@ Mathilde
Ich finde Susissauber gut, obwohl ich längst nicht alles einhalte. Wichtig ist für mich, jeden Tag wieder den Ansporn zu haben und anzufangen. Außerdem habe ich gemerkt, was schon 5 Minuten aufräumen jeden Tag in jedem Zimmer bringen können. Auch das gibt es nicht jeden Tag, sonst müßte ich heir jetzt schnell einpacken ;). Die Morgen- und Abendroutine hat bei mir schon einiges gebracht, aber auch das gelingt mir nicht immer. Besonders wichtig ist für mich, eine Struktur in die Arbeitsabläufe zu bringen, ohne einen festen Zeitplan befolgen zu müssen. Dafür gibt es in meinem Leben zuviel andere Sachen, die mir den Tag durcheinanderbringen. Einen Zeitplan zu haben, den ich sowieso nie erfüllen kann, macht mir nur ein schlechtes Gewissen. Bei Susisauber sind es nur die Aufgaben ohne festen Zeitrahmen.
Im November habe ich drei Wochen Urlaub und weil dieser Monat ja besonders wonnig  :( ist werde ich versuchen, den Arbeitsplan einmal richtig einzuhalten.
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6348
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re:Zeitmanagement
« Antwort #51 am: 28.10.03, 21:46 »
Hallo LunaR, hallo Mathilde,
wißt Ihr, was mich an SusiSauber stört:
Das ist einfach, dass ich es nicht verkrafte, dass die freie Zeit, die bei dieser ganzen Aktion übrig bleibt, dass ich die freie Zeit dann in unserem Betrieb investieren muß und soll.
Wenn ich Urlaub habe, so wie Du LunaR, dann fahre ich ein paar Tage fort. Mit dem Ergebnis, dass ich zwar an den Tagen im Nachhinein ungeheuer zehre, dass aber vieles in dieser Zeit liegen bleibt. Das Liegengebliebene findet dann aber keinen Platz mehr, wo ich Zeit hätte, das mal aufzuarbeiten. Also Fazit: Ich habe immer schlechtes Gewissen.
Urlaub um daheim einmal alles auf Vordermann zu bringen, das ist nicht drin, weil ich in den Zeiten, wo SusiSauber entspannt, im Betrieb arbeite. Sprich: Wenn ich da bin, bin ich auch im Betrieb fest eingeteilt!
Und wenn ich Urlaub mache, dann läuft daheim ja der Betrieb weiter. Sprich: Es fällt genau so Wäsche an, die Gefriertruhe leert sich, der Kühlschrank ebenso und der Schmutz sammelt sich. Das heißt, dass ich nach den freien Tagen doppelt Arbeit habe. Die dann wieder unterzubringen erscheint mir immer am schwierigsten. Und das genau bräuchte ich:
Eine Zeiteinteilung, die das berücksichtigt!
Liebe Grüße
Martina

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4821
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re:Zeitmanagement
« Antwort #52 am: 28.10.03, 22:22 »
Hallo Martina,
ich habe einfach nicht so einen hohen Standard und Anspruch, was das Aufräumen und Putzen angeht  :o. Aufholen geht kaum. Am schlimmsten finde ich es Weihnachten, für die paar Stunden Ruhe (kann man das überhaupt so nennen?) ist frau hinterher doppelt eingedeckt. Mir hilft einfach die Struktur, wenn ich diese Woch die Küche nicht so doll hinbekomme, so habe ich doch immerhin einiges geschafft und kann mich damit trösten, in der nächsten Woche geht es weiter.
Bei mir geht übrigens auch im Urlaub der Betrieb weiter. In diesem Jahr hatte ich nicht einen freien Tag während der Ferien zusammen mit meinen Kindern und da ich über weite Strecken ohne Mann allein mit unseren dreien bin, klingelt auch in meinem Urlaub der Wecker um 5.15 Uhr (und das, wo ich so ein Nachtmensch bin) und während meine Kinder Ferien hatten genauso, da war ich ja diejenige, die los mußte.
Aber noch einmal zum Zeitmangement: Kennst du den Spruch: In einem Leben kann man einfach nicht alles schaffen. Ist nicht ironsich gemeint. Er hat mich ungeheuer getröstet. Du kannst eben nur an einer Stelle deine Arbeit tun. Etwas Perfektes gibt es im Leben nicht.
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4821
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re:Zeitmanagement
« Antwort #53 am: 28.10.03, 22:33 »
Martina, was ich noch vergessen habe, die Sache mit dem schlechten Gewissen. War früher immer so bei mir. Das zieht einen doch so runter. Aber hast du schon mal einen Mann erlebt, der den ganzen Tag arbeitet, so wie du in ganz unterschiedlichen Bereichen, sich abhetzt wie verrückt und dann ein schlechtes Gewissen hat? Der ist sicher abends genauso müde wie du, aber sagt, heute habe ich eine Menge geschafft. Ich glaube, dieses schlechte Gewissen haben und immer nur sehen, was nicht geschafft wurde, ist eine typisch weibliche Eigenschaft.
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

CaBa

  • Gast
Re:Zeitmanagement
« Antwort #54 am: 28.10.03, 22:37 »
Mir geht es mit der Susi Sauber ähnlich wie LunaR. Ich bin ehrlich froh, um die Routinehilfe. Aber das ganze Programm schaffe ich wirklich nicht. Jedenfalls nicht an den Tagen, an denen ich etwas mit den Kindern unternehme.
Manchmal träume ich davon, dass die ganze wohnung tiptop aufgeräumt ist und ich quasi von vorne beginnen könnte.  ;) Doch wie lange wäre es wohl aufgeräumt und sauber? :(

Offline Kuerbisanna

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 291
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Lächeln ist wie ein Fenster zum Himmel
Re:Zeitmanagement
« Antwort #55 am: 28.10.03, 23:04 »

Etwas Perfektes gibt es im Leben nicht.


Hallo LunaR -Ich bin zur Zeit am Rüben fahren und da läuft natürlich das Radio den ganzen TAg über -während einer Sendung  hab ich heut  folgendes Zitat gehört-dacht mir das paßt doch auch ein bisschen  hier her

*Perfektionismus ist Vollkommenheit-
Vollkommenheit ist Tod ..........
und WER will das schon ??????*

Liebe Grüße aus NÖ (Österreich) -----ANNA
-----Frauen halten erst den Mund, wenn sie geküßt werden *fg*---

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4821
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re:Zeitmanagement
« Antwort #56 am: 29.10.03, 00:14 »
Anna, das geht mir ja richtig durch. Da will ich meine Schwächen dann doch lieber noch eine Zeit mit mir rumtragen.
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9271
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re:Zeitmanagement
« Antwort #57 am: 29.10.03, 06:44 »
Zeitmanagementbücher, schön zu lesen, ich habe auch einige davon, habe auch eine grosse Menge Kochbücher,
und etwas ist mir dann irgendwann aufgefallen, nur vom anschauen kocht sich kein ausgefallens Rezept, es strickt sich keine Jacke, und es verändert auch kein Leben.
Nur durch die Umsetzung in ganz kleine Schritte ist ein Veränderung möglich.
Aber müssen wir uns wirklich verändern, warum haben wir Frauen so leicht ein schlechtes Gewissen, wenn wir Haushalt, Kinder, Familie, Beruf, und so vieles nicht in der Perfektion auf die Reihe bringen, wie sie von uns gefordert wird??????????

Habe von Männern noch nie mitbekommen, dass die sich so leicht ein schlechtes Gewissen einimpfen lassen.
Warum wollen wir immer so perfekt sein, warum lassen wir anderen soviel Macht, um über uns entscheiden zu dürfen?
Ich wünsche mir mehr Ehrlichkeit, ich kenne genug überforderte Frauen, die sich bis an die Grenzen treiben, und dann noch über andere, die sich an dieses Maß nicht halten, vernichtend urteilen.
Ich wünsche mir ein bisschen mehr Verständnis füreinander, mehr Güte und Wohlwollen von den Geschlechtsgenossinen.

Lassen wir uns doch nicht immer aus unserer Mitte treiben, das Leben mit seinen Höhen und Tiefen ist oft schwer genug, ein bisschen mehr Fairness und Wärme im urteilen übereinander und wir bekämen eine lebenswertere und menschlichere Welt.
Ich habe meine ganzen Zeitmanagement- und sich verbessern zu können Bücher in eine grosse Schachtel gepackt, sie sind noch nicht auf dem Flohmarkt gelandet, aber ich werde sie sicher nicht mehr lesen.
Dieses Streben nach Perfektion, ich habe es aufgegeben, einfach nur ein Mensch zu werden, mehr wünsche ich mir gar nicht mehr.
Liebe Grüsse
maria

Mathilde

  • Gast
Re:Zeitmanagement
« Antwort #58 am: 29.10.03, 08:41 »
Hallo,
genau das meinte ich doch. Das volle Programm schaffe ich einfach nicht , beim besten Willen nicht.
Habe mal meine Küchenfenster sauber geputzt und 14 Tage später kam SM zu Besuch. Beim Mittagessen meinte sie "heute putze ich Dir Deine Küchenfenster"  ???. Habe sie machen lassen ohne ein Wort. Nach weiteren 14 Tagen meinte Sie "man sieht ja gar nicht mehr dass ich die Fenster geputzt habe" das war dann meine Stunde weil ich meinte "Du hast ja auch nicht gemerkt dass ich 14 Tage vorher die Fenster geputzt hatte". Das zeigt doch ganz deutlich wie man sauber und sauber definierenkann  ;D.
Übrigens putzt Sie mir seither keine Fenster mehr  ??? 8)

LG Mathilde die lieber nach "Besser einfach - einfach besser arbeitet

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6348
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re:Zeitmanagement
« Antwort #59 am: 29.10.03, 09:05 »
Hallo,
nun muß ich einfach noch was anfügen. Als ich gestern den Beitrag geschrieben habe, da bin ich durch Telefonanruf gestört worden und dann entging mir, was ich eigentlich schreiben wollte.
Was mir bei den Zeitmanagmentdingen extrem auffällt, das ist, dass mir einfach eine SusiSauber fehlt, die Bäuerin ist und beim Zeitplan mit der Stallarbeit beginnt und auch Außenarbeiten mit einplant.
Wo ist diese SusiSauber  ??? ::) ???
Die würde ich mir so sehr wünschen  :-[
Ich tu mich einfach schwer, einen Zeitplan anzunehmen, der mit Haushalt beginnt, wenn ich um 9 oder 1/ 10 Uhr k. o. vom Stall reinkomme.
Liebe Grüße
Martina

 


zum Seitenbeginn