Autor Thema: Wieviel zahlt ihr für den Müll?  (Gelesen 20955 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline reserlTopic starter

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6380
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Wieviel zahlt ihr für den Müll?
« am: 14.04.07, 21:44 »

Bei den Müllentsorgungskosten gibt es ja regional große Unterschiede. ::)

Bei uns wurde die Gebühr zum Anfang des Jahres geringfügig gesenkt. *staun* ::)
Für die Entleerung der 120 l - Tonne zahlen wir jetzt 255,12 Euro jährlich.

Die Standardgebühren unserer AWG sind hier nachzulesen.

Die graue Tonne wird vierzehntägig im Wechsel mit der Biotonne geleert.
Alle vier Wochen wird die blaue Papiertonne geleert.

Ansonsten gibt es bei uns das System der Recyclinghöfe.

Wie ist das bei euch?
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline Filia

  • Schleswig-Holstein
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 197
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wieviel zahlt ihr für den Müll?
« Antwort #1 am: 14.04.07, 22:08 »
Hallo,
wir bezahlen in Ostholstein für eine 80l-Tonne 144,80 Euro im Jahr. 
Die Entleerung erfolgt 14-tägig, ebenso die Mitnahme der gelben Säcke und des Papiers.

Elektro-Kleingeräte usw. müssen zum Recycling-Hof gebracht werden.

LG Filia
Liebe Grüße
Filia

Seija

  • Gast
Re: Wieviel zahlt ihr für den Müll?
« Antwort #2 am: 15.04.07, 12:32 »
Unsere Mülltonne hat einen Chip. So wird jede Leerung gezählt. 25 Leerungen á rund 5 Euro muss man jährlich bezahlen, jede weitere Leerung kostet dann nochmal 5 Euro extra. Sperrmüll einmal jährlich ist wie ich erinner in den 25 Grundleerungen mit drin. Kühlschrank usw. ist extra. Die nimmt aber auch der Schrotti umsonst mit.

Offline efi

  • Niedersachsen
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 64
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wieviel zahlt ihr für den Müll?
« Antwort #3 am: 16.04.07, 13:42 »



Wesermarsch

  Müll 80 L 83,34€  18 Entleerungen (14tg) dazon 12 Mindest die man sowiso bezahlen muss .Bin bisher auch mit 8 entleerungen ausgekommen,aber wenn ich eh 12 zahlen muss wird jetzt nicht mehr soviel sortiert.
Gelber Sack ist kostenlos.(14 tg.)
Braune(Bio)tonne 61,93 € (2006) .Habe ich wieder abgeschafft.(14tg.)
Papier 240 L 7,50€(alle 4 W.)
Grundg.A 24,47   (pro Haushalt)
Grundg.B 85,92   (pro angefang. 4 Betten) 21,48/Pers.
LG  Efi

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3423
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Wieviel zahlt ihr für den Müll?
« Antwort #4 am: 23.04.07, 08:52 »
Hallo,

wir im BGL zahlen für die 120 Liter-Tonne im Vierteljahr 60,60 €.

Diese Restmülltonne wird dann alle 14 Tage geleert.

Dann gibt´s noch die blaue Tonne für Papier und die "Gelben Säcke" für Kunststoff und seit 1. Januar auch für Blech. Das wird alles alle vier Wochen geholt.

Glas bringen wir zum Container. Eine Biotonne gibt es bei uns nicht.

Bei Otto wird nix sortiert .Gibt ja Leute die ihren Müll noch abwaschen und dann in den gelben Sack stopfen .
Immer rinn inne Tonne ...........Hof noch absuchen .......

Otto, bist du da auch noch stolz drauf...... ???

Ich wasch die Joghurtbecher und die Gläser usw. auch kurz aus. Wenn das Zeug vier Wochen hier rumliegt hol ich mir ja die Ratten her.
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5118
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Wieviel zahlt ihr für den Müll?
« Antwort #5 am: 23.04.07, 15:16 »
Hallo

wir zahlen für eine 80 l Tonne 207 Euro im Jahr bei wöchentlicher Leerung.
Egal wie voll die Tonne ist  :(

Bei meinen Mietern ( andere Kommune ) ist das anders und viel gerechter
dort ist ein Strichcode auf der Tonne der bei der Leerung gescannt wird
Es wird nur die tatsächliche Müllmenge bezahlt
Grundgebühr 53 Euro im Jahr - 4 Euro pro Leerung

Gruß
Beate
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Offline Biobauer

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 870
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wieviel zahlt ihr für den Müll?
« Antwort #6 am: 23.04.07, 20:08 »
Hallo, bei uns kostet restmüll und papier gemeinsam  240 euro im jahr,dabei restmüll zweiwöchentlich,papier vier wochen rhythmus. würde uns nie ausreichen ,wenn nicht unsere schweindeln auch gerne mal zeitung lesen würden .  :D
gelber sacke auch alle zwei wochen  , da kommt bei uns imemr einiges zusammen ,sonst würde uns unsere tonne nie reichen ,ist immerhin für 8 personen .
servus Herbert,der sich  schon bissl wundert ,das manche zeitgenossen fast noch stolz drauf sind,viel restmüll zu produzieren
Streite dich nie mit einem Idioten, er zieht dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich mit Erfahrung. (Bob Smith, 1962

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 14951
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Wieviel zahlt ihr für den Müll?
« Antwort #7 am: 15.05.08, 11:27 »
Bei uns tobt gerade der Kampf ums Altpapier.

Dieses wird bislang noch vom Landkreis mit abgeholt, als sog. Bündelsammlung alle 4 Wochen, also ohen eigene Tonne.

Nun verteilt gerade ein privater Abfallentsorger in den Haushalten Altpapiertonnen und will diese auch in 4wöchigem Abstand leeren. Für den Bürger soll dies kostenfrei sein.

Jetzt argumentiert der Landkreis, dass er eine Abfallentsorgungspflicht habe, die eben auch den "Rohstoff" Altpapier umfasse. Wenn der Landkreis nicht genügend Altpapier sammeln und verkaufen könne, weil sich ein privater Entsorger die Rosinen herauspicke (Zitat vom Landrat), so sei der Landkreis gezwungen, einige Müllwerker zu entlassen oder die Müllgebühren zu erhöhen.

Wie sieht das bei Euch aus? Gibt es da um den Müll auch so einen Kampf?
Das Amt des Moderators: Wie man es macht, ist es falsch. Macht man es gleich verkehrt, ist es auch nicht richtig.
Ich mag Euch trotzdem.

Offline landleben

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 674
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wieviel zahlt ihr für den Müll?
« Antwort #8 am: 15.05.08, 18:10 »
Übrigens wenn die Mülltonne einmal voll ist, und ihr müßt dann einen Sack extra stellen, wird ja nur der Sack vom entsprechenden Müllabholer mitgenommen.

Hier für den Kreis Bad SEgeberg


Preis: Restmüllsack ca. 100 l    5 €
         Grünabfallsack              2,50 €    (wenn Bio-Tonne voll)

LG

britta

Offline Luxia

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 828
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Wieviel zahlt ihr für den Müll?
« Antwort #9 am: 16.05.08, 08:33 »
Hallo,

Unsere Gemeinde gehört einem Abfallsyndikat an, das ein komplettes Müllentsorgungssystem hat. In einer der Mitgliedsgemeinden ist ein Recyclinghof, wo man Bauschutt, Schrott, Problemstoffe (Farben, Lacke, Sprayflaschen, Medikamente, Schrott, Elektrogeräte, ......) abgeben kann. Die noch brauchbaren Sachen kann man vorne in die Regale stellen und der, der es braucht, kann es unentgeltlich mitnehmen. Ausserdem wird noch eine Kompostanlage betrieben, wo man seinen Grünschnitt abgeben kann gegen Bezahlung. Man kann dort auch Kompost kaufen.

In jeder Ortschaft stehen Papier-, Glas-, Weissblech- und Kleidercontainer, die regelmässsig entleert werden.

Die Restmülltonne und der blaue Sack für Verpackungen wird 14-tägig entleert. Die Biotonne wird im Sommer wöchentlich, ansonsten auch 14-tägig, entleert. Man kann sich auch eine blaue Tonne für Papier zulegen, die wird allerdings nur einmal monatlich abgeholt.
Die Tonnen müssen bei der Gemeinde gekauft werden und haben einen Chip, denn der Müll wird gewogen.

Die 240 l Tonnen kosten 35 €.
Jedes Entleeren der grauen Tonne kostet 2 €. 1kg Müll kostet 0.15 €.
Für jedes Kind unter 2 Jahren gibt es einen monatlichen Pampersfreibetrag von 3.5 €.

Der blaue Sack wird kostenlos abgeholt.

Biotonne haben wir keine, da Misthaufen und Kompost es billiger entsorgen.

Beim Altpapier wird nur die Tonne und das Entleeren bezahlt, aber da weiss ich die Beträge nicht, da meine Kinder immer zum Container fahren dürfen.  ;D Er steht 100 m entfernt schräg gegenüber vom Stall.

Für Sperrmüll und Kühlschränke muss man selbstverständlich zahlen.
« Letzte Änderung: 16.05.08, 08:37 von Luxia »
Liebe Grüsse

Offline amazone

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1348
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen.
Re: Wieviel zahlt ihr für den Müll?
« Antwort #10 am: 30.11.11, 19:42 »
na es wird doch wohl keiner metall in die tonne werfen wollen, oder?
metall sammeln und verkaufen... und nicht verschenken  ;)

Beste Grüße von
Amazone

Offline inga

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 186
Re: Wieviel zahlt ihr für den Müll?
« Antwort #11 am: 30.11.11, 20:04 »
na es wird doch wohl keiner metall in die tonne werfen wollen, oder?
metall sammeln und verkaufen... und nicht verschenken  ;)



Wer kauft mir denn die drei Dosen die Woche ab?

**
Inga

Offline apis

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 401
Re: Wieviel zahlt ihr für den Müll?
« Antwort #12 am: 30.11.11, 20:37 »
In eine 240 Liter Tonne kann man prima einsteigen und den Müll festtreten........... Dann passt eine ganze Menge mehr hinein.

Wir zahlen für unseren 600 Liter Container 650 € bei monatlicher Leerung, gelbe Säcke werden 2 mal monatlich zusätzlich abgeholt.


Offline apis

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 401
Re: Wieviel zahlt ihr für den Müll?
« Antwort #13 am: 30.11.11, 20:41 »
In unserem Landkreis wird der Müll fein säuberlich getrennt und dann zusammen in der Müllverbrennung zu Wärme umgewandelt.

Für landwirtschaftlichen Abfall wie Silofolien zahlen wir 180 € je Tonne.

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4174
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Wieviel zahlt ihr für den Müll?
« Antwort #14 am: 30.11.11, 21:24 »
Hallo

für Silofolien haben wir bisher nichts extra bezahlt.  Gelbe Säcke gibts bei uns im Landkreis überhaupt nicht.
Wir trennen unseren Müll und bringen Wertstoffe (Jogurtbecher etc.) zum Wertstoffhof, Glas und Metall in den Container.  Ich hab mich erst kürzlich gewundert, dass sie im Nachbarlandkreis so einen Aufstand machen, nur weil dort Biotonnen eingeführt werden sollen.  Wir haben das schon jahrelang (wie selber nicht, da wir Kompostmöglichkeit haben, da kann man befreit werden.)
Mülltonne hat Chip. 12 Leerungen im Jahr sind im Betrag enthalten. Jede weitere Leerung kostet 3,75 Euro ( 120 Ltr. Behälter).  Ich hab  Gebührenbescheid 2010 vor mir liegen.   Jahresgebühr 138,83  + 45 Euro für Entleerungen.
Ich geh mal davon aus, dass auf Bescheid alles berücksichtigt ist.  Da steht nämlich nichts von Sperrmüll und Papiertonne drauf (die kommt monatlich).  Ärgerlich find ich unser geändertes Sperrmüllsystem. Wir haben die Möglichkeit einmal im Jahr Sperrmüllabfuhr anzufordern. Dabei müssen wir genau aufschlüsseln was abgeholt werden soll. Bei uns wandert jetzt viel auf den Boden, weil es sich mit Einzelteilen oft nicht lohnt. Auf diese Weise haben wir schon 2 Jahre verfallen lassen. Da wir ziemlich nah bei der Deponie wohnen, wäre selber hinbringen viel einfacher. Da macht Kreis aber nicht mit, da müssten wir (nicht wenig) bezahlen. Gutschein kennen die nicht an, weil sie Vertrag mit Entsorgungsfirma haben.
Ach ja, ich wohn im Landkreis Neustadt/Aisch in Bayern. Wie man immer hört sind wir auf dem Gebiet der Mülltrennung wohl ziemlich führend.

Marianne
« Letzte Änderung: 30.11.11, 21:39 von frankenpower41 »

 


zum Seitenbeginn