14. Dezember 2010

Thüringen: Schweinebestände gestiegen

Erfurt (agrar.de) – Zum Stichtag 3. November 2010 wurden nach dem vorläufigen Ergebnis der Bestandserhebung in den landwirtschaftlichen Betrieben Thüringens, die über einen Bestand von mindestens 50 Schweinen oder 10 Zuchtsauen verfügen, 798 800 Schweine gehalten. Gegenüber der letzten Erhebung zum Stichtag 3. Mai 2010, zu der ein Bestand von 747 800 Tieren ermittelt wurde, sind das 7 Prozent bzw. 51 100 mehr Schweine.

Die Bestandszunahme ist nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik in fast allen Schweinekategorien zu verzeichnen. Der Ferkelbestand stieg innerhalb von sechs Monaten um 4 Prozent von 259 800 auf 271 100 Tiere. An Jungschweinen wurden zum 3. November 2010 mit 221 500 Tieren 11 Prozent mehr gehalten als am 3. Mai 2010. Zur Mast waren am 3. November 2010 mit 212 500 Schweinen 8 Prozent mehr Tiere als vor einem halben Jahr eingestallt. Der Bestand an Zuchtschweinen stieg um 4 Prozent von 90 300 auf 93 800 Tiere.

Sowohl im Mai als auch im November dieses Jahres wurden drei Viertel der Schweinebestände in Betrieben gehalten, die über einen Bestand von mindestens 5 000 Schweinen verfügen.




   (c)1997-2017 @grar.de