09. Juni 2010

Sachsen: Landwirtschaftsfläche nimmt weiter ab

Themen: Agrarstruktur,Sachsen,Statistik — info @ 10:06

Dresden (agrar.de) – Mit 1 017 338 Hektar war die Landwirtschaftsfläche am Ende des Jahres 2009 die dominierende Flächennutzungsart in Sachsen. Trotz eines Rückganges um 0,3 Prozent (2 987 Hektar) gegenüber 2008 lag ihr Anteil an der Gesamtfläche des Freistaates mit 55 Prozent deutlich über dem der anderen Nutzungsarten. 27 Prozent der Landesfläche waren bewaldet, 7 Prozent machten Gebäude- und Freiflächen und 4 Prozent Verkehrsflächen aus. Die anderen Kategorien besaßen nur Anteile zwischen 1 und 2 Prozent.

Die Siedlungs- und Verkehrsfläche ist die Summe verschiedener Nutzungsarten. Ihre Entwicklung dient als Indikator für den Flächenverbrauch. Sie setzt sich zusammen aus der Gebäude- und Freifläche, Verkehrsfläche, Erholungsfläche, Betriebsfläche ohne Abbauland und Friedhofsfläche. Am 31. Dezember 2009 umfasste sie 227 871 Hektar und nahm damit im Vergleich zum Vorjahresstichtag um 3 690 Hektar zu. Knapp 60 Prozent dieser Zunahme entfielen auf die Nutzungskategorie Erholungsfläche.

Landwirtschaftsfläche Sachsen 2009




   (c)1997-2017 @grar.de