23. Dezember 2008

Mehr Rinder in NRW

Zahl im November um 1,3 Prozent höher als im Mai
Düsseldorf (agrar.de) – Die Zahl der Rinder in Nordrhein-Westfalen war im November 2008 mit 1,44 Millionen Tieren um 1,3 Prozent höher als im Mai 2008. Wie das Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik mitteilt, war dabei die Zahl der Milchkühe mit 397.000 sogar um 1,7 Prozent höher als im Frühjahr. Die Zahl der Rinderhaltungen verringerte sich dagegen im Zeitraum Mai bis November um 0,8 Prozent auf 22.100.

Die vorliegenden Ergebnisse hat das Landesamt anhand von Daten des „Herkunftssicherungs- und Informationssystems für Tiere“ (HIT) erstellt. Aufgrund methodischer Unterschiede in der Erfassung sind die Daten aus der HIT-Rinderdatenbank nur eingeschränkt mit den Ergebnissen aus den früheren Viehbestandserhebungen des Landesamtes vergleichbar. Regionalisierte Ergebnisse aus der HIT-Rinderdatenbank für November 2008 werden voraussichtlich im Frühjahr 2009 vorliegen.

Links zum Thema Agrarbericht und Statistik,
Links zum Bundesland Nordrhein-Westfalen




   (c)1997-2017 @grar.de