25. November 2008

Brandenburger Baumschulfläche 2008 um 30 Prozent gestiegen

Weihnachtsbäume auf 16 Hektar
Potsdam (agrar.de) – Nach den aktuell vorliegenden Ergebnissen der Baumschulerhebung gibt es im Land Brandenburg 105 Baumschulbetriebe, die 1.300 Hektar Baumschulfläche bewirtschaften. Gegenüber dem Jahr 2004 vergrößerte sich die Fläche für die Baumschulproduktion in Brandenburg um 30 Prozent (2004: 997 Hektar).

Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg weiter mitteilt, liegt mit ca. 64 Prozent der Fläche (830 Hektar) der Schwerpunkt der brandenburgischen Baumschulproduktion bei der Anzucht von Ziergehölzen. Forstpflanzen werden auf ca. 18 Prozent der Baumschulfläche (230 Hektar) angezogen. Weihnachtsbäume wachsen auf gut einem Prozent der Fläche (16 Hektar).

Mit 41 Betrieben konzentrieren sich über 40 Prozent aller Baumschulen im Süden und Westen Brandenburgs. Diese bewirtschaften mit 978 Hektar 75 Prozent der Baumschulflächen des Landes. Allein im Havelland befinden sich fast 42 Prozent dieser Flächen.

Links zum Thema Agrarbericht und Statistik,
Links zum Bundesland Brandenburg.




   (c)1997-2017 @grar.de