31. August 2008

NRW: Uhlenberg eröffnet die zehnten Aktionstage Ökolandbau

Themen: Biolandbau,Nordrhein-Westfalen — info @ 11:08

Harsewinkel (agrar.de) – Nordrhein-Westfalens Landwirtschaftsminister Eckhard Uhlenberg hat heute im Rahmen eines Hoffestes auf dem Bioland-Betrieb Strotdrees in Harsewinkel den offiziellen Startschuss für die zehnten Aktionstage Ökolandbau gegeben. Die Aktionstage, die noch bis zum 7. September laufen, sind eine Gemeinschaftsaktion von Landwirten, Verarbeitern und Händlern, von Ökoverbänden, Landwirtschaftskammer, CMA und Landwirtschaftsministerium. Auf dem Programm stehen Betriebsbesichtigungen mit einem Blick hinter die Kulissen, Ernährungsberatungen und Verköstigungen, Traktorfahrten, Führungen speziell für Schulklassen, Märkte und Hoffeste. Insgesamt sind über 250 Veranstaltungen in ganz Nordrhein-Westfalen geplant.

„Mit den Aktionstagen haben wir in den vergangenen Jahren viele Menschen neugierig gemacht und die Entwicklung des Biomarktes unterstützt“, so der Minister. „Die Entwicklung des ökologischen Landbaus ist positiv, der wachsende Markt bietet weiteren Landwirten die Chance, ihren Betrieb umzustellen. Deshalb habe ich mit den Bauernverbänden, Ökoverbänden und der Landwirtschaftskammer ein Bündel von Maßnahmen zur Stärkung des Ökologischen Landbaus in Nordrhein-Westfalen beschlossen.“

Unter anderem haben die beteiligten Institutionen verabredet, die Landwirte noch besser über die Entwicklung des Ökomarktes zu informieren, Ausbildung, Beratung und Forschung zu intensivieren und die Förderung zu optimieren. So sollen mehr Landwirte für die Umstellung auf ökologischen Landbau gewonnen werden.

In Nordrhein-Westfalen gibt es zurzeit gut 1.700 Öko-Betriebe mit 62.000 Hektar Fläche. Rund 4,2 Prozent der landwirtschaftlichen Fläche in NRW werden damit ökologisch bewirtschaftet. 1.150 Unternehmen in NRW verarbeiten diese landwirtschaftlichen Erzeugnisse. Der bundesweite Umsatz mit Ökolebensmitteln betrug im letzten Jahr 5,3 Mrd. Euro. In den letzten vier Jahren wuchs der Markt jährlich zwischen elf und 18 Prozent.

Das komplette Programm der Aktionstage Ökolandbau ist im Internet zu finden.

Links zum Thema Bio-Landbau,
Links zum Bundesland Nordrhein-Westfalen.




   (c)1997-2017 @grar.de