31. Juli 2008

NRW: Neue Broschüre: Tierhaltung und Umweltschutz

Düsseldorf (agrar.de) – Die neue Broschüre „Tierhaltung und Umweltschutz“ des nordrhein-westfälischen Umweltministeriums beschreibt, wie moderne Haltungsformen von Nutztieren ein umweltschonendes Wirtschaften ermöglichen.

Nordrhein-Westfalen ist eines der größten Agrarländer in Deutschland. Die landwirtschaftliche Tierhaltung spielt dabei eine besonders große Rolle. Mehr als 70 Prozent der landwirtschaftlichen Erlöse stammen aus dem Verkauf von Fleisch, Milch und Eiern. Das Ziel der Landesregierung sind deshalb faire Wettbewerbsbedingungen in der Landwirtschaft in Verbindung mit einem starken Umwelt-, Tier- und Verbraucherschutz.

Dabei richtet sich die Landwirtschaft in Nordrhein-Westfalen bei der Produktion nicht nur nach den Markterfordernissen, sondern auch nach rechtlichen und gesellschaftlichen Vorgaben zum Umwelt- und Tierschutz.

Die Broschüre „Tierhaltung und Umweltschutz“ fasst diese Informationen für alle Bürgerinnen und Bürger sowie Halter von Nutztieren zusammen. Sie ist kostenlos erhältlich beim Infoservice des Umweltministeriums unter 0211-4566 -666, per Fax unter 0211-4566 -388, per E-Mail und steht zum Download bereit.

Links zum Bundesland Nordrhein-Westfalen.




   (c)1997-2017 @grar.de