18. Juni 2008

Förderpreis Ernährungskultur

Themen: Förderung,Forschung,Lebensmittel — info @ 11:06

Kassel (agrar.de) – Zum sechsten Mal wird im Jahr 2008 der „Förderpreis Ernährungskultur“ der Universität Kassel, gestiftet von der Johannes Fehr GmbH & Co. KG, ausgeschrieben.

Durch diesen Preis sollen deutschsprachige wissenschaftliche oder praxisorientierte Arbeiten gefördert werden, die einen herausragenden Beitrag zur Erforschung und Verbreitung einer nachhaltigen, zukunftsweisenden Lebensmittelerzeugung und Ernährung leisten und den von der Jury formulierten Leitgedanken zur Ernährungskultur entsprechen. Der Preis ist dotiert mit € 5.000.

Die Preisträger können als Einzelperson oder als Team bedacht werden.
Werden gleichwertige Arbeiten vorgelegt, kann der Preis im angemessenen Verhältnis geteilt werden.

Vorschläge bzw. Bewerbungen erfolgen durch einen Antrag, indem deutlich gemacht wird, worin im Projekt der Bezug zu den Leitgedanken der Ernährungskultur zu sehen ist. Eine Kurzfassung des Projektes von max. 15 Seiten ist dem Antrag beizulegen. Da in den letzten Jahren vorwiegend Praxisbeispiele ausgezeichnet wurden, fordert die Jury in diesem Jahr explizit junge Wissenschaftler auf, Forschungsarbeiten einzureichen.

Links zum Thema Umweltpreise.




   (c)1997-2017 @grar.de