17. März 2008

Mecklenburg-Vorpommern: Betriebe verfügen über die größte Flächenausstattung in Deutschland

Schwerin (agrar.de) – In Mecklenburg-Vorpommern gab es 2007 nach Mitteilung des Statistischen Amtes 5.432 Landwirtschaftsbetriebe, die eine landwirtschaftlich genutzte Fläche von zusammen 1,356 Millionen Hektar bewirtschafteten. Obwohl sich die Anzahl der Betriebe bei fast gleich gebliebener Fläche erhöht hat (2005: 5.151 Betriebe), ist die durchschnittliche Flächenausstattung mit 250 Hektar nach wie vor die größte im Vergleich der Bundesländer (Deutschland 2007: 46 Hektar).

Landwirtschaftliche Einzelunternehmen sind mit 3.849 Betrieben bzw. 71 Prozent aller Landwirtschaftsbetriebe die zahlenmäßig vorherrschende Rechtsform. Sie bewirtschaften zusammen 30 Prozent der landwirtschaftlich genutzten Fläche und verfügen über durchschnittlich 104 Hektar (zum Vergleich Deutschland: 33 Hektar).

1.362 dieser bäuerlichen Familienbetriebe werden mit einer Durchschnittsgröße von 242 Hektar im Haupterwerb geführt (Deutschland: 57 Hektar). 2.487 sind Nebenerwerbsbetriebe mit 29 Hektar mittlerer Betriebsgröße (Deutschland: 14 Hektar).

Die insgesamt 599 Gesellschaften bürgerlichen Rechts (GbR) verfügen über durchschnittlich 378 Hektar und bewirtschaften damit zusammen 17 Prozent der landwirtschaftlich genutzten Fläche des Landes. 115 Kommanditgesellschaften (KG) mit einer Durchschnittsgröße von 593 Hektar nutzen 5 Prozent der Fläche; auf die 110 GmbH & Co. KG entfallen mit durchschnittlich 869 Hektar 7 Prozent.

Von den 735 Betrieben in der Hand von juristischen Personen des privaten Rechts dominieren nach der Betriebsgröße die 159 eingetragenen Genossenschaften (e. G.). Sie verfügen im Durchschnitt über 1.411 Hektar und haben einen Flächenanteil von 17 Prozent. Die mittlere Flächenausstattung der 518 GmbH beträgt 603 Hektar und der Flächenanteil 23 Prozent.

Der Anteil der einzelnen Rechtsformen an der landwirtschaftlich genutzten Fläche hat sich in den vergangenen Jahren leicht zugunsten der natürlichen Personen verändert. Während 1999 die Einzelunternehmen 27 Prozent der Fläche bewirtschafteten, waren es 2007 rund 30 Prozent. Im gleichen Zeitraum ging der Anteil der eingetragenen Genossenschaften von 20 auf 17 Prozent zurück.

Links zum Thema Agrarbericht und Statistik,
Links zum Bundesland Mecklenburg-Vorpommern.




   (c)1997-2017 @grar.de