23. Januar 2008

Hessen: Wachstumsschwelle landwirtschaftlicher Betriebe bei über 100 Hektar

Themen: Agrarbericht,Agrarstruktur,Hessen,Statistik — info @ 12:01

Wiesbaden (agrar.de) – Nach ersten repräsentativen Ergebnissen der Agrarstrukturerhebung vom Mai 2007 lag die Wachstumsschwelle der landwirtschaftlichen Betriebe bei über 100 Hektar landwirtschaftlich genutzter Fläche (ha LF).

Wie das Hessische Statistische Landesamt mitteilt, lag die Wachstumsschwelle in den Vorerhebungen noch in der Größenklasse von 75 bis unter 100 ha. Als Wachstumsschwelle bezeichnet man die Betriebsgröße, ab der die Zahl der Betriebe im Betrachtungszeitraum zunimmt, während sie in den darunter liegenden Größenklassen abnimmt.

Von den 21.700 hessischen Betrieben wirtschafteten knapp 1.900 in der Größenklasse von 100 oder mehr ha LF (knapp neun Prozent der Betriebe). Ihr Flächenanteil an der gesamten LF in Höhe von 778.000 ha betrug 297.300 ha oder 38 Prozent. In den Größenklassen von zwei bis unter 20 ha LF bewirtschafteten dagegen 50 Prozent aller hessischen Betriebe gerade knapp 13 Prozent der LF.

Links zum Thema Agrarbericht und Statistik,
Links zum Bundesland Hessen.




   (c)1997-2017 @grar.de