18. Januar 2008

Hessen: Zahl der landwirtschaftlichen Betriebe geht weiter zurück

Wiesbaden (agrar.de) – Nach den ersten repräsentativen Ergebnissen der Agrarstrukturerhebung gab es in Hessen im Mai 2007 noch 21.700 landwirtschaftliche Betriebe, davon waren 20.500 Betriebe der Rechtsform nach Einzelunternehmen.

Wie das Hessische Statistische Landesamt weiter mitteilt, wurden von den Einzelunternehmen noch 7000 Höfe im Haupterwerb und 13.500 Höfe im Nebenerwerb bewirtschaftet. Damit ging die Zahl der landwirtschaftlichen Betriebe insgesamt gegenüber der Erhebung im Jahr 2005 um 1.700 oder gut sieben Prozent zurück.

Dieser starke Rückgang war allerdings nicht bei der bewirtschafteten Fläche zu beobach-ten. Wurden im Jahr 2005 noch 769.100 Hektar landwirtschaftlich genutzte Fläche (ha LF) ermittelt, so waren es im Jahr 2007 rund 778.000 ha. Die hessischen Betriebe bewirtschafteten 2007 durchschnittlich 36 ha, wobei Haupterwerbsbetriebe im Schnitt 63 ha und Nebenerwerbsbetriebe 17 ha aufwiesen.

Links zum Thema Agrarbericht und Statistik,
Links zum Bundesland Hessen.




   (c)1997-2017 @grar.de