27. Juni 2007

Aktuelle Umfrage: Bioland-Milchviehbauern für den Erhalt der Milchquote auch nach 2015

Themen: Biolandbau,EU,Milch,Verbände — info @ 12:06

Mainz (agrar.de) – Eine große Mehrheit der Bioland-Milchbauern hat sich für den Erhalt der Milchquote ausgesprochen. 82 Prozent fordern, dass die Quotenregelung auf europäischer Ebene auch über das Jahr 2015 hinaus beibehalten und weiterentwickelt wird, so das Ergebnis einer Umfrage, die Bioland unter seinen Milchbauern durchgeführt hat.

‚Gerechte Milchpreise für die Erzeuger und der Erhalt einer bäuerlichen Landwirtschaft sind nur über eine wirksame Mengenbegrenzung zu erreichen‘, so Thomas Dosch, Präsident von Bioland. Andernfalls führe das Prinzip ‚Wachsen oder Weichen‘ gerade in landschaftlich schönen aber wirtschaftlich benachteiligten Gebieten zu einem Höfesterben.

‚Die Weiterentwicklung der Quotenregelung muss als Alternative zum viel beschworenen Quotenausstieg politische Option bleiben‘ fordert Dosch in Richtung Bundeslandwirtschaftsminister Horst Seehofer. Mit dieser klaren Botschaft wollen die Bioland-Bauern ein deutliches Signal an den Bauerntag in Bamberg übermitteln, auf dem der Deutsche Bauernverband eine Grundsatzposition zur zukünftigen Milchpolitik verabschieden will.

Mit einem Ende der Mengenbegrenzung 2015 wären harte Konsequenzen verbunden. Ein Quotenausstieg würde den Strukturwandel in der Milchviehhaltung noch verschärfen, mit erheblichen negativen wirtschaftlichen und ökologischen Auswirkungen in vielen Regionen Deutschlands. Betroffen wären dabei auch die Kulturlandschaftspflege und die Tourismuswirtschaft.

‚Volkswirtschaftlich gesehen geht es bei der Frage des Quotenausstiegs nicht nur um die Existenzgefährdung von 70.000 Arbeitsplätzen, sondern um einen erheblichen Teil der Wirtschaftskraft in den Regionen‘, so Dosch. Diese Kernprobleme seien bisher von der Politik in EU, Bund und Ländern vollkommen ungelöst. ‚Statt die Milchquote bereits im Vorfeld der EU-Entscheidungen zu begraben, sollte jetzt die Chance genutzt werden, die Quotenregelung zum Nutzen der Milcherzeuger weiterzuentwickeln,‘ so Dosch abschließend.

Links zum Thema Verbände.




   (c)1997-2017 @grar.de