26. März 2007

Thüringen; 2006 ein Jahr mit hoher Leistung der Legehennen

Themen: Geflügel,Statistik,Thüringen,Tierbestände — info @ 13:03

Erfurt (agrar.de) – Im vergangenen Jahr gab es in Thüringen 24 Betriebe mit 3.000 und mehr Hennenhaltungsplätzen. In diesen auf Eierproduktion spezialisierten Betrieben standen 1.744.600 Legehennen.

Insgesamt wurden 528,2 Millionen Stück Eier erzeugt. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilte wurden 19,9 Millionen Eier (+ 3,9 Prozent) mehr erzeugt als im Jahr 2005. Ausschlaggebend dafür war einerseits ein um 33,1 Tausend Stück höherer Durchschnittsbestand (+ 1,9 Prozent) und andererseits die Leistungssteigerung der Bestände um 5,8 Eier je Henne auf 302,8 Stück je Tier. Damit wurde 2006 das bisherige Spitzenergebnis der Legeleistung aus dem Jahr 2000 (303,0 Eier/Henne) nur knapp verfehlt.

Die auf Legehennenhaltung spezialisierten Betriebe verfügten im vergangenen Jahr über durchschnittlich 2,2 Millionen Stallplätze. Die Auslastung der Plätze lag mit 79 Prozent leicht über der von 2005 (78 Prozent).

57 Prozent der im Dezember 2006 vorhandenen Hennenhaltungsplätze entfielen auf die Aufstallung in Käfigen bzw. Legehennenbatterien. Bei steigender Tendenz bezifferte sich der Anteil der Kapazitäten in der Boden- und Freilandhaltung auf 43 Prozent. Noch vor 10 Jahren lag lediglich jeder 11. Hennenhaltungsplatz in der Boden- und Freilandhaltung.

Links zum Thema Agrarbericht und Statistik, Links zum Bundesland Thüringen.




   (c)1997-2017 @grar.de