22. März 2006

Gartenbau in Mecklenburg-Vorpommern

Themen: Archiv — info @ 11:03

Schwerin (agrar.de) – Nach den jetzt vorliegenden Ergebnissen der 2005 bundesweit durchgeführten Gartenbauerhebung, der nach 1994 zweiten umfassenden agrarstatistischen Bestandsaufnahme dieser Art in den neuen Ländern, bauen in Mecklenburg-Vorpommern insgesamt 224 Betriebe Gartenbauerzeugnisse zum Verkauf an. Gärtnerisch genutzt wird, nach Mitteilung des Statistischen Amtes, eine Fläche von 4.513 Hektar; ständig beschäftigt werden 1.439 Arbeitskräfte. Schwerpunkte des Gartenbaus hierzulande sind der Obstbau auf fast 2.500 Hektar und der Gemüsebau auf 1 600 Hektar. Gegenüber 1994 ist die Fläche weitgehend gleich geblieben; die Anzahl der Betriebe verringerte sich um 30 Prozent.

Von den erfassten Betrieben sind 182, mehr als vier Fünftel, Gartenbaubetriebe, die über die Hälfte ihrer Einnahmen aus dem Gartenbau erwirtschaften. Die restlichen 42 Betriebe sind Landwirtschaftsbetriebe mit Gartenbau.

Von den Gartenbaubetrieben nannten 132 als Schwerpunkt ihrer Wirtschaftstätigkeit die Erzeugung, darunter von Obst einschließlich Erdbeeren und Strauchbeerenobst 26 Betriebe, von Gemüse 32 Betriebe, von Blumen und Zierpflanzen 26 Betriebe bzw. von Baumschulerzeugnissen 17 Betriebe. Weitere 31 Betriebe sind aufgrund ihrer Produktion den sonstigen Betrieben mit dem Schwerpunkt Erzeugung zuzurechnen.

Die Wirtschaftstätigkeit der weiteren 50 Gartenbaubetriebe erstreckt sich vorwiegend auf Handel und Dienstleistungen.

Die durchschnittliche Flächenausstattung der Betriebe, die vorwiegend die Produktion gärtnerischer Erzeugnisse betreiben, liegt bei 30 Hektar gärtnerischer Nutzfläche (1994: 26 Hektar).

Von den 1.439 Arbeitskräften sind 278 Familienarbeitskräfte und 1.161 ständige familienfremde Arbeitskräfte. Hinzu kommen 5.200 nicht ständig Beschäftigte (Saisonarbeitskräfte), 2.930 Männer und 2.270 Frauen. Nach der Arbeitsleistung entfielen 2005 auf die Familienarbeitskräfte 182 Arbeitskräfteeinheiten (AKE), auf die ständigen familienfremden Arbeitskräfte 1.042 AKE und auf die Saisonarbeitskräfte 895 AKE.

Nach der Rechtsform sind von den 224 Gartenbaubetrieben 142 Einzelunternehmen (Familienbetriebe). Als juristische Person des privaten Rechts (e. G., GmbH u. a.) firmieren 43 Betriebe.

Neben sehr detaillierten Ergebnissen, u. a. zu den Betriebsarten und den Betriebstypen, den Rechtsformen und der Betriebsgrößenstruktur, den Arbeitskräften, zur Nutzung der Flächen im Freiland und im Gewächshaus, zu den Lagerräumen, den Betriebseinnahmen und den Absatzwegen, liefert die Gartenbauerhebung erstmals exakte Angaben zum Anbau von Strauchbeerenobst in Deutschland.

Links zum Thema Agrarbericht und Statistik, Links zum Bundesland Mecklenburg-Vorpommern.




   (c)1997-2014 @grar.de