19. Oktober 2005

Steigende Legehennenhaltung in Brandenburg

Themen: Archiv — info @ 11:10

Potsdam (agrar.de) – Im ersten Halbjahr 2005 wurden im Land Brandenburg fast 382 Millionen Eier in Betrieben mit mehr als 3.000 Hennenhaltungsplätzen für den Konsum produziert. Wie der Landesbetrieb für Datenverarbeitung und Statistik weiter mitteilt, entspricht das einem monatlichen Gesamtaufkommen von mehr als 63 Millionen Stück. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg die Eierproduktion um 4,8 Prozent.

Durch Betriebserweiterungen und durch Neugründungen vergrößerte sich die Zahl der Hennenhaltungsplätze im Vergleichszeitraum von rund 2,9 Millionen Plätze auf etwa 3,2 Millionen (+10,9 Prozent). Die Auslastung der Haltungsplätze sank jedoch in diesem Zeitraum von 87,9 Prozent im ersten Halbjahr 2004 auf 81,6 Prozent im ersten Halbjahr 2005.

Die Zahl der Legehennen, welche in den ersten sechs Monaten des Jahres 2004 bei rund 2,5 Millionen Stück lag, stieg auf rund 2,6 Millionen im ersten Halbjahr 2005 an. Damit erhöhte sich der Legehennenbestand um 2,9 Prozent.

Die durchschnittliche Legeleistung je Henne im ersten Halbjahr stieg von 145 Stück auf 147 Stück im Vergleichszeitraum (+1,9 Prozent).

Links zum Thema Agrarbericht und Statistik, Links zum Bundesland Brandenburg.




   (c)1997-2017 @grar.de