04. August 2005

Aktualisierte Positivliste für Einzelfuttermittel erschienen

Themen: Archiv — info @ 10:08

Kostenlos im Internet erhältlich

Berlin (agrar.de) – Nach Angabe des Deutschen Bauernverbandes (DBV) hat die Normenkommission ihre Arbeiten zur vierten Auflage der Positivliste für Einzelfuttermittel abgeschlossen. Die aktualisierte Fassung steht im Internet zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Neben der Neuaufnahme weiterer Einzelfuttermittel erfolgten Präzisierungen bei Futtermittelbezeichnungen und den Anforderungen zur Kennzeichnung. Seit mittlerweile vier Jahren stellt die Positivliste in der Landwirtschaft und der gesamten Futtermittelwirtschaft eine anerkannte Sammlung von Rohstoffen dar und definiert einen einheitlichen Standard für die Beschreibung und die Qualität von Futtermitteln. Jedes gelistete Produkt wird einer Risikobewertung unterzogen, bevor es in die Liste aufgenommen wird.

Die Positivliste für Einzelfuttermittel ist im Prüfzeichen ‚Qualität und Sicherheit‘ (QS) elementarer Bestandteil der Kriterien. Landwirte und Mischfutterunternehmen im QS-System dürfen nur solche Futtermittel einsetzen, die in der Positivliste gelistet sind. Hierdurch hat die Positivliste eine bundesweit große Bedeutung erlangt. Schätzungsweise werden bei über 90 Prozent der in Deutschland hergestellten Mischfuttermittel nur Rohstoffe nach der Positivliste eingesetzt. Somit trägt das Instrument der Positivliste entscheidend zu mehr Transparenz und Sicherheit innerhalb der Lebensmittelkette bei.

Die Positivliste wird kontinuierlich weiterentwickelt. Dabei werden neue Erkenntnisse bei der Herstellung, der Zusammensetzung und der Verwendung der Futtermittel besonders berücksichtigt. Die Neuaufnahme eines Einzelfuttermittels muss durch den Hersteller bei der Normenkommission beantragt werden. Herkunft und Herstellungsverfahren aller genannten Einzelfuttermittel müssen dabei eindeutig beschrieben und mögliche Risiken genannt werden. Informationen zur Beantragung finden sich ebenfalls auf der Internetseite.

Die Normenkommission erstellt die Liste, die aktuelle 335 Einzelfuttermittel umfasst, im Auftrag des Zentralausschusses der Deutschen Landwirtschaft (ZDL). Die Normenkommission ist ein Gremium von Fachleuten aus Wissenschaft und den beteiligten Wirtschaftszweigen. Der Zentralausschuss der Deutschen Landwirtschaft ist ein Zusammenschluss aus DBV, Deutscher Landwirtschaftsgesellschaft, Deutschem Raiffeisenverband und dem Verband der Landwirtschaftskammern.

Links zum Thema Verbände.




   (c)1997-2017 @grar.de