28. Juli 2005

Wieder mehr Schweine in niedersächsischen Ställen

Themen: Archiv — info @ 15:07

Hannover (agrar.de) – Im Mai 2005 hielten die niedersächsischen Schweinehalter 7,84 Mio. Tiere. Wie das Niedersächsische Landesamt für Statistik auf Grundlage der vorläufigen Ergebnisse der repräsentativen Erhebung über die Viehbestände vom 3. Mai 2005 mitteilt, stieg die Zahl der Schweine am 03. Mai 2005 gegenüber dem Vorjahr um 3,1 Prozent.

Vor allem die Mastschweinehalter stockten ihre Bestände kräftig auf 3,57 Mio. Tiere auf. Der Zuwachs betrug 7,7 Prozent.

Der Zunahme bei der Zahl der Ferkel um 17,5 Prozent steht eine Abnahme bei der Zahl der Jungschweine unter 50 kg Lebendgewicht um 12,4 Prozent gegenüber. Der Bestand an Ferkeln und Jungschweinen zusammen blieb im Vergleich zum Vorjahr unverändert bei 3,63 Mio. Tieren.

Während die Zahl der trächtigen Sauen um 1 Prozent auf 460.000 Tiere stieg, wurden die Zuchtsauenbestände insgesamt um 3,4 Prozent auf 622.000 Tiere abgebaut.

Links zum Thema Agrarbericht und Statistik, Links zum Bundesland Niedersachsen.




   (c)1997-2017 @grar.de