23. September 2004

Sachsen: Pferdehaltung in landwirtschaftlichen Betrieben

Themen: Archiv,Pferde — info @ 09:09

Sächsische Landwirte besitzen 13.400 Pferde

Dresden (agrar.de) – In den sächsischen landwirtschaftlichen Betrieben wurden im Mai 2003 rund 13.400 Pferde gehal­ten. Diese unterteilen sich in 3.700 Ponys und Kleinpferde sowie in 9.700 andere Pferde (über 148 cm Stockmaß). Im Vergleich zur vorhergehenden Zählung 2001 verringerte sich der Bestand um gut 200 Tiere (1,6 Prozent). Mit 5.900 Tieren stehen die meisten Pferde im Regierungsbezirk Chemnitz, gefolgt von den Regierungsbezirken Dresden (4.750) und Leipzig (2.750). Unter den Landkreisen sind der Vogtlandkreis mit 1.174 und Kamenz mit 939 Pferden die Spitzenreiter.

In Sachsen widmen sich 2.047 der 8.132 landwirtschaftlichen Betriebe der Haltung und Zucht von Pferden. Darunter sind 1.078 Betriebe, die auch Ponys und Kleinpferde besitzen. Somit findet sich diese Tierart in jedem vierten Betrieb. Die Zahl der Pferde haltenden Betriebe verringerte sich zu 2001 um 85 Betriebe (vier Prozent).

Rund 85 Prozent der Pferde haltenden Betriebe (1.744) besitzen bis zu zehn Pferde. Mit 5.721 Tieren sind das 43 Prozent des Bestandes. In den 25 größten sächsischen Pferdehaltungen wurden 50 und mehr Tiere erfasst. In diesen Betrieben befinden sich 13 Prozent des Bestandes (1.690 Pferde). Darunter stehen in zwei Betrieben sogar über 100 Pferde. Der Pferdehaltung widmen sich auch außerhalb der landwirtschaftlichen Betriebe viele Hobbyhalter.

Links zum Thema Pferde, Links zum Bundesland Sachsen.




   (c)1997-2017 @grar.de