31. August 2004

Rapsernte übersteigt fünf Millionen Tonnen

Themen: Archiv — info @ 11:08

Deutsche Erzeuger ernten ihr bisher bestes Ergebnis

Berlin (agrar.de) – Mit einem vorläufigen amtlichen Ergebnis von 5,17 Millionen Tonnen Raps haben die deutschen Erzeuger ihre bisher größte Rapsernte eingebracht. Das meldet die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen (UFOP).

Gegenüber der witterungsbedingten schlechten Vorjahresernte in Höhe von 3,63 Millionen Tonnen stehen damit ca. 1,5 Millionen Tonnen (+ 42 Prozent) mehr an Raps zur Verfügung. Aufgrund der spürbar gestiegenen Nachfrage nach Biodiesel einerseits und des bestehenden Bedarfs an qualitativ hochwertigen Raps-Speiseölen andererseits kann die Mehrproduktion im Verlauf der nächsten Monate im Markt abgesetzt werden.

Produziert wurde der Raps auf einer nahezu konstanten Anbaufläche von 1,28 Millionen Hektar. Die Steigerung ist damit, von einer kleinen Verlagerung des Anbaus von Sommer- auf Winterraps abgesehen, auf die Zunahme der Erträge von 28,7 Dezitonnen pro Hektar auf 40,9 Dezitonnen pro Hektar zurückzuführen. Damit erzielen die deutschen Rapserzeuger nach den von Niederschlägen und Dürre geprägten Ernten der beiden Vorjahre diesmal ein sehr gutes Ergebnis.

Links zum Thema Agrarbericht und Statistik, Links zum Thema Verbände.




   (c)1997-2017 @grar.de