29. Dezember 2003

Wachsender Geflügelbestand in Sachsen-Anhalt

Themen: Archiv — info @ 14:12

Halle (agrar.de) – Im Jahr 2003 wurden in den landwirtschaftlichen Betrieben Sachsen-Anhalts 8,2 Millionen Stück Geflügel gehalten teilt das Statistische Landesamt mit. Das waren 6 Prozent mehr als vor zwei Jahren.

Während der Hühnerbestand mit gut 7 Millionen Tieren seit 1999 fast konstant blieb, wurde vor allem die Haltung von sonstigem Geflügel verstärkt. Mit 744.000 gezählten Truthühnern betrug der erneute Zuwachs des Bestandes 19 Prozent gegenüber 2001 bzw. 59 Prozent gegenüber 1999. Darüber hinaus hat sich der Entenbestand enorm erhöht: von 4.000 Enten im Jahr 2001 auf 297.000 im Jahre 2003.

Der mit 4,0 Millionen ermittelte Masthühnerbestand war gegenüber der letzten Geflügelbestandserhebung 2001 um 4 Prozent höher. Ebenso war eine Bestandserhöhung an Legehennen (1/2 Jahr und älter) auf 2,2 Millionen um fast 7 Prozent zu verzeichnen. Rückläufig – um fast ein Fünftel des Bestandes von vor zwei Jahren – war der ermittelte Junghennenbestand, was im Zusammenhang mit der Einschränkung der Legehennenhaltung in Käfigbatterien aufgrund der Hennenhaltungsverordnung zu sehen ist.

Links zum Thema Agrarbericht und Statistik, Links zum Bundesland Sachsen-Anhalt.




   (c)1997-2017 @grar.de