29. Mai 2003

Sonnleitner gibt Startschuss für Aktion “ Bauernhof als Klassenzimmer „

Themen: Archiv — info @ 15:05

2.000 Bauernhöfe für Pädagogen und Schüler geöffnet

Berlin (agrar.de) – Der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Gerd Sonnleitner, wird am 2. Juni 2003 im niedersächsischen Wunstorf auf dem Hof der Familie Karin und Hans-Georg Meinecke die bundesweite Aktion ‚Bauernhof als Klassenzimmer‚ eröffnen. Prominenter Gast wird der Kulturminister Niedersachsens, Bernd Busemann, sein. 11 Klassen werden diesen Unterrichtstag mit praxisorientiertem Lernen auf dem Hof ausfüllen. Träger dieser im Jahre 2001 erstmals durchgeführten Aktion sind der DBV mit den Landesbauernverbänden in Zusammenarbeit mit dem Verein information.medien.agrar (i.m.a.). Die bundeszentrale Eröffnungsveranstaltung wird vom Landesbauernverband Niedersächsisches Landvolk organisiert.

Für den Schulunterricht öffnen über 2.000 Höfe in diesem Jahr ihre Hoftore, um mit Pädagogen und Schülern die vielseitigen Themen der Landwirtschaft in den Unterricht zu integrieren. Im Rahmen von Projektwochen, Klassenfahrten und Betriebserkundungen bietet die deutsche Landwirtschaft den Schulen für einen praxisorienterten Unterricht an. Der passende Bauernhof in Nähe des Schulstandortes lässt sich schnell über das Internet ausfindig machen. Alle Kreisgeschäftsstellen der Landesbauernverbände sind nach Bundesländern mit entsprechender Postleitzahl aufgelistet. Die Mitarbeiter vor Ort kennen ihre Betriebe am besten und helfen den Schulen, den Bauernhofbesuch zu einem lehrreichen Erlebnis zu machen.

Links zum Thema Bildung.




   (c)1997-2017 @grar.de