22. Januar 2003

Westfalen-Lippe: Spargelanbau leistet Beitrag zur Einkommenssicherung

Themen: Archiv — info @ 10:01

Münster (agrar.de) – Die Spargelanbauer leisten einen wesentlichen Beitrag zur Einkommenssicherung der gärtnerischen und landwirtschaftlichen Unternehmen. Wie der Vizepräsident der Landwirtschaftskammer Westfalen-Lippe, Josef Peitz, anlässlich der Mitgliederversammlung der Vereinigung der Spargelanbauer im Gartenbauzentrum Münster-Wolbeck sagte, bauen sie das königliche Gemüse inzwischen auf einer Fläche von 1.800 Hektar in Westfalen-Lippe an.

Die knapp 300 Spargelanbauer erfüllten im hohen Maße die Ziele der politisch Verantwortlichen in diesem bevölkerungsreichsten Bundesland. ‚Sie versorgen die Verbraucher wohnortnah mit einem hochwertigen Nahrungsmittel und entsprechen mit der praktizierten Kulturtechnik den hohen Umwelt- und Qualitätsstandards‘, so der Kammer-Vizepräsident.

Links zum Thema Spargel, Links zum Bundesland Nordrhein-Westfalen.




   (c)1997-2017 @grar.de