31. Oktober 2002

Nordzucker will Bio-Zucker erzeugen

Themen: Archiv — info @ 12:10

Braunschweig (agrar.de) – Niedersächsische Bauern werden im kommenden Jahr Bio-Rüben anbauen. Gegenüber dem Landvolk-Pressedienst teilte die Nordzucker AG in Braunschweig mit, dass sie in der nächsten Kampagne mit der Produktion von Bio-Zucker beginnen wird.

Den Zucker aus Öko-Anbau wird es jedoch vorerst nicht im Lebensmittelhandel geben, Zielgruppe ist vielmehr die Verarbeitungsindustrie. Hintergrund sind neue Bestimmungen in den EU-Regelungen zur Bio-Produktion, nach denen beispielsweise in Bio-Marmelade auch Bio-Zucker drin sein muss. Der Umfang der neuen Produktionsrichtung wird mit einer Anfangsmenge von 5.000 Tonnen Zucker vergleichsweise gering sein und nur wenige Tagesproduktionen einer Fabrik umfassen, die Bio-Rüben sollen deshalb gleich zu Beginn der Kampagne verarbeitet werden. Im Gespräch ist der Standort Groß-Munzel bei Hannover. Weil im Endprodukt Zucker Unterschiede zwischen ‚konventionell‘ und „Bio“ mit keinem Analyse-Verfahren der Welt nachweisbar sind, soll der Anbau im Vertrag erfolgen. Dabei müssen sich die Bauern strengen Kontrollen durch die Nordzucker unterwerfen. Dies beginnt bereits beim Saatgut, das nur über die Nordzucker aus Bio-Vermehrungsbetrieben bezogen werden darf. Für die Bio-Rüben erhalten die Anbauer einen Preisaufschlag von 25 Euro je Tonne auf den normalen Rübenpreis.

Unterdessen ist die Rübenernte nach ergiebigen Niederschlägen etwas ins Stocken geraten. Für einige Tage herrschte Stillstand, inzwischen laufen die Roder jedoch wieder. Allerdings gibt es auf den nassen Böden immer wieder Beeinträchtigungen, auch müssen die Bauern eine stärkere Verschmutzung der Rüben in Kauf nehmen. Witterungsbedingt ist nun kaum noch mit ei-nem Anstieg der bisher eher unterdurchschnittlichen Zuckergehalte zu rechnen. Nach der geringfügigen Verzögerung muss noch ungefähr ein Drittel der Rüben gerodet werden.

Links zum Thema Zuckerrüben, Links zum Bundesland %url4%Niedersachsen%/%.




   (c)1997-2017 @grar.de