29. Juli 2002

Waldfläche in Bayern wächst schneller

Themen: Archiv — info @ 11:07

München (agrar.de) – Die Waldfläche in Bayern ist 2001 um 391 Hektar und damit fast doppelt so stark gewachsen wie im Jahr zuvor. Einer Rodungsfläche von 234 Hektar standen 625 Hektar Erstaufforstungen gegenüber, wie Forstminister Josef Miller in München mitteilte. Damit setzt sich der seit 21 Jahren anhaltende Anstieg der Waldfläche fort. In diesem Zeitraum sind Bayerns Wälder um mehr als 14.000 Hektar gewachsen. Im Freistaat gibt es rund 2,5 Millionen Hektar Wald.

Besonders erfreulich ist nach Aussage des Ministers die Entwicklung in der waldarmen Region Ingolstadt. Sie konnte im vergangenen Jahr mit 70 Hektar den bayernweit größten Zuwachs verbuchen. Miller: ‚Wir brauchen den Wald mit seinen Schutz- und Erholungswirkungen – vor allem in Großstadtnähe und in waldarmen Bereichen‘. Der Waldanteil in Bayern ist in den letzten zwei Jahrzehnten um etwa 0,2 Prozentpunkte auf rund 36 Prozent gestiegen.

Die Waldflächenbilanz 2001 und Detailinformationen können auch im Internet abgerufen werden.

Links zum ThemaWald und Forst, Links zum Bundesland Bayern.




   (c)1997-2017 @grar.de