02. Juli 2002

Rheinland-Pfalz: Kabinett legt Gebietsauswahl zur Vogelschutzrichtlinie vor

Themen: Archiv — info @ 12:07

Mainz (agrar.de) – Der Ministerrat hat in seiner heutigen Sitzung den Entwurf des Landes zur Umsetzung der Vogelschutzrichtlinie verabschiedet. Der Vorschlag, der nun an das Bundesumweltministerium und anschließend an die Europäische Kommission weitergeleitet wird, umfasst 45 Neuausweisungen auf etwa 8,3 Prozent der Landesfläche. Davon sind bereits der weit überwiegende Teil Naturschutzgebiet, Landschaftsschutzgebiet, Naturpark oder Habitat.

Zum Vergleich mit anderen Bundesländern liegt Rheinland-Pfalz damit an zweiter Stelle aller Flächenländer. Die Vogelschutzrichtlinie sieht vor, die flächen- und zahlenmäßig geeignetsten Gebiete für Brut- und Zugvögel auszuweisen. Damit werden 23 Brutvogelarten, wie z.B. Schwarzstorch (Aargebirge) und Purpurreiher (Rheinauen) sowie 18 Zugvogelarten, wie z.B. Wiedehopf (Sandgebiete zwischen Mainz und Ingelheim) und Schilfrohrsänger (Rheinniederung) geschützt.

Auch nach der Ausweisung der besonderen Schutzgebiete bleiben Land- und Forstwirtschaft, Siedlungserweiterungen einschließlich landwirtschaftlicher Betriebsstätten, Freizeitnutzungen, Rohstoffgewinnungen, Industrie und Gewerbe, der Bau von Verkehrswegen sowie der Verbesserung des Hochwasserschutzes weiterhin möglich. ‚Insbesondere die Fortführung der Landbewirtschaftung nach der ‚guten fachlichen Praxis’ und des Rohstoffabbaus trägt in vielen Fällen dazu bei, die Lebensbedingungen der zu schützenden Vogelarten zu sichern,‘ betonen Umweltministerin Margit Conrad und Wirtschaftsminister Hans-Artur Bauckhage. ‚Für derzeitige Nutzungen ergeben sich daher in der Regel keinerlei Beeinträchtigungen.‘

Es ist das gemeinsame Ziel von Naturschutz und Flächenutzern, den Lebensraum für die besonders zu schützenden Vogelarten in Rheinland-Pfalz zu erhalten. Die dafür erforderlichen Maßnahmen werden gemeinsam mit Landwirten, Kommunen und Naturschützern umgesetzt. Umweltministerin Conrad: ‚Vogelschutz in Rheinland-Pfalz ist aber nicht nur auf Vogelschutzgebiete beschränkt. Vogelschutz geht uns alle an.‘

Links zum Thema Landschaft und Natur, Links zum Bundesland Rheinland-Pfalz.




   (c)1997-2017 @grar.de