29. April 2001

Förderpreis Ökologischer Landbau 2002

Themen: Archiv — info @ 10:04

Künast ruft zur Bewerbung auf

Bonn (agrar.de) – Bundesverbraucherministerin Renate Künast ruft zur Teilnahme am ‚Förderpreis Ökologischer Landbau 2002‘ auf. Vom 7. Mai bis 24. August 2001 können sich ökologisch wirtschaftende Bäuerinnen und Bauern mit besonderen Leistungen ihrer Betriebe bewerben. Der Förderpreis ist mit insgesamt 50.000 Mark dotiert. Von einer unabhängigen Jury werden bis zu drei Preisträger vorgeschlagen und voraussichtlich auf der Grünen Woche im Januar 2002 in Berlin von der Bundesministerin ausgezeichnet.

Ökologisch bewirtschaftete Betriebe zeigen seit Jahren, dass es möglich ist, Landwirtschaft und Tierhaltung besonders umweltfreundlich, tiergerecht und ohne Wachstumsförderer oder Hormonanwendung zu betreiben. Eine wachsende Zahl von Verbraucherinnen und Verbrauchern vertraut den Öko-Betrieben, weil sie bewusst auf chemisch-synthetische Produktionsmittel und Höchstleistungen in der Tierhaltung verzichten. Der ökologische Landbau ist eine Form der Landwirtschaft mit Perspektive. Erzeugnissen aus ökologischem Landbau und artgerechter ökologischer Tierhaltung kommt deshalb bei der Neuausrichtung der Agrarpolitik eine zentrale Rolle zu, so Künast.

Ausgezeichnet werden sollen ökologisch wirtschaftende Betriebe für beispielhafte Leistungen oder Lösungen, die sie in einem der folgenden neun Bereiche in die Praxis ihres Betriebes umgesetzt haben: 1. im Pflanzenbau, 2. in der artgerechten Tierhaltung oder Tierzüchtung, 3. in der Land- und Produktionstechnik oder im Bereich landwirtschaftliches Bauen, 4. in der Vermarktung, 5. in der betrieblichen Verarbeitung / Dienstleistung, 6. im Naturschutz und der Landschaftsgestaltung, 7. zur Erhaltung genetischer Ressourcen, 8. in der Kreislaufwirtschaft / dem Ressourcenschutz sowie 9. in weiteren landwirtschaftlichen Bereichen.

Ausschreibungstext und Bewerbungsunterlagen sind erhältlich beim KATALYSE Institut für angewandte Umweltforschung, Postfach 42 04 43, 50898 Köln, Telefon: 0221/94 40 48-0, Fax: 0221/94 40 48-9. Sie können auch direkt unter der Internet-Adresse des Förderpreises abgerufen werden.

Auch das Faltblatt ‚Förderpreis Ökologischer Landbau 2002 – Jetzt bewerben!‘ kann von den Internet-Seiten (als PDF-Datei, 122 KB) heruntergeladen oder kostenlos vom Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft (BMVEL) bezogen werden (Referat Öffentlichkeitsarbeit, Postfach 14 02 70, 53107 Bonn, Fax: 0228/529-4424, E-Mail).

Links zum Thema %url4%Bio-Landbau%/%.




   (c)1997-2017 @grar.de