04. April 2001

BMVEL fördert Messebeteiligungen des ökologischen Landbaus

Themen: Archiv — info @ 09:04

Berlin (agrar.de) – Das Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft (BMVEL) fördert in diesem Jahr erstmals die Teilnahme von Betrieben des ökologischen Landbaus an Internationalen Messen für Lebensmittel und Naturwaren.

Mit der Anuga/anuga spezial (13. bis 17. Oktober 2001) und der BioFach Japan (13. bis 15. Dezember 2001) wurden zwei internationale Leitmessen in das Messeprogramm des Ministeriums aufgenommen, um kleine und mittelständische Unternehmen des ökologischen Landbaus bei der Erschließung schwieriger internationaler Märkte zu unterstützen.

Betriebe, die deutsche Erzeugnisse gemäß den Vorschriften der EWG-Verordnung 2092/91 über der ökologischen Landbau anbieten, können im Rahmen der BMVEL-Beteiligung an der anuga spezial im Oktober 2001 teilnehmen. Wegen der begrenzten Ausstellungsfläche werden Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Einganges bei der Durchführungsgesellschaft KölnMesse International (KMI) berücksichtigt. Über Einzelheiten informiert Frau I. Pittscheidt, KMI, (Tel. 0221/821-2093, Fax: 0221/821-2092, e-mail: i.pittscheidt@kmi.koelnmesse.de)

Bei der BioFach Japan in Tokio erfolgt eine Förderung nur für deutsche Erzeugnisse, die den spezifischen Zulassungskriterien des Veranstalters entsprechen. Betriebe, die an einer Beteiligung am BMVEL-Gemeinschaftsstand anlässlich der BioFach Japan interessiert sind, erhalten Informationen bei Frau A. S. Becker, Nürnberg Global Fairs (Tel. 0911/8606-696, Fax: 0911/8606-694, e-mail: a.becker@nuernbergglobalfairs.com).

Weitere Informationen zum Messeprogramm sind auf der Homepage des Ministeriums abrufbar.

Links zum Thema Bio-Landbau




   (c)1997-2017 @grar.de