20. Dezember 2000

Hörzu, ZDF und DBU stiften neuen Umweltpreis

Themen: Archiv — info @ 16:12

‚Goldene Natur‘ soll ehrenamtliches Engagement stärken

Osnabrück (agrar.de) – Die Zeitschrift Hörzu, das Zweiter Deutsche Fernsehen (ZDF) und die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) wollen nach dem Vorbild der ‚Goldenen Kamera‘ ab 2001 den Naturschutzpreis ‚Goldene Natur‘ vergeben.

Bis zu fünf beispielhafte Aktionen oder Initiativen zum Nutzen der Natur sollen jährlich mit insgesamt bis zu 50.000 Mark ausgezeichnet werden. Weitere 200.000 Mark investiert die Umweltstiftung, um diese Beispiele publik werden und überall im Land Nachahmer zu finden. Fritz Brickwedde, Generalsekretär der Stiftung: ‚Wir wollen die stark machen, die ohne Gesetze und Zwang aus freien Stücken der Natur helfen.‘

Für die Teilnahme kann sich jeder bewerben, der aus persönlichem oder ehrenamtlichem Engagement beispielhafte Aktionen oder Projekte in Gang gebracht hat, die der Natur zu Gute kommen. Ausgeschlossen sind alle, die sich beruflich mit Natur- und Umweltschutz befassen sowie Projekte von Natur- und Umweltschutzverbänden, die von hauptamtlich geführten Stellen verantwortet werden. Schriftliche Bewerbungen können bis zum 5. Mai 2001 mit einer Darstellung des Projekts oder der Initiative eingereicht werden. (HÖRZU/ZDF, Goldene Natur, 55115 Mainz) Die erste Preisverleihung ist für den 26. August geplant. Eine unabhängige Experten-Jury wird die Preisträger ermitteln, Hörzu und ZDF werden regelmäßig darüber berichten.

Information: Franz-Georg Elpers, Tel.: 0541-9633-521, Fax: 0541-9633-198, E-Mail




   (c)1997-2017 @grar.de