31. Oktober 2000

Niedersachsen: Jede 3. Arbeitskraft in der LW ist weiblich

Themen: Archiv — info @ 14:10

Hannover (agrar.de) – 1999 war gut jede dritte Familienarbeitskraft in den landwirtschaftlichen Betrieben Niedersachsens eine Frau. Das Niedersächsische Landesamt für Statistik ermittelte dies auf Basis hochgerechneter Daten. Von 117.370 Familienarbeitskräften auf Betrieben ab 2 Hektar landwirtschaftlich genutzter Fläche waren knapp 41.800, das entspricht 35,6 Prozent, weiblichen Geschlechts. 1991 waren es noch 63.700.

9 Prozent der Frauen waren vollbeschäftigt, darunter arbeiteten 86 Prozent in Haupterwerbsbetrieben. 91 Prozent der Frauen waren teilbeschäftigt, davon 62 Prozent in Haupterwerbs- und 38 Prozent in Nebenerwerbsbetrieben. Besonders in den Nebenerwerbsbetrieben führen die Frauen häufig den Betrieb, während ihre Partner außerlandwirtschaftliches Einkommen erwirtschaften. Der hohe Anteil teilbeschäftigter Frauen zeigt, dass viele Frauen neben Haushalt und Familie zusätzlich noch im Betrieb mitarbeiten. Die Frauen stellen also besonders in den Familenbetrieben nach wie vor einen bedeutenden Arbeitskraftfaktor dar.




   (c)1997-2017 @grar.de