31. Mai 2000

NRW kauft Gen-Raps zur Vernichtung

Themen: Archiv — info @ 16:05

Düsseldorf (agrar.de) – Das nordrhein-westfläische Umweltministerium hat nach ersten Hinweisen auf gentechnisch veränderten Raps gekauft und lässt diesen vernichten. Das meldet das Ministerium in einer Pressemmitteilung.

Auf zwei Betrieben in Ostwestfalen und in der Eifel sei Genraps bei Blattanalysen durch das Veterinärunterszchungsamt Detmold gefunden worden. Während der Raps in Ostwestfalen aufgrund ‚eines freiwilliges Angebots der Firma unter Aufsicht abgeerntet und vernichtet wurde‘, kaufte das Ministerium den Raps der Fläche in der Eifel. Nach Angaben des Ministeriums handelt es sich um insgesamt 3,5 Hektar, der Eifeler Landwirt hatte 30 Kilogramm Saatgut von einem Kölner Saatguthändler gekauft.




   (c)1997-2017 @grar.de