06. April 2000

Monsanto-Forscher entschlüsseln Reis-Genom

Themen: Archiv — info @ 15:04

Peking/Seattle (agrar.de) – Wissenschaftler des LifeScience-Konzerns Monsanto haben nach eigenen Angaben die genetischen Informationen der Reispflanze weitgehend entschlüsselt.

Forschungsleiter Leroy Hood, dessen Labor an der Universität in Seattle im Auftrag von Monsanto das Erbgut der Pflanze sequenzierte, stellte das Projekts am vergangenen Dienstag in Peking vor und kündigte an, man werde die gewonnen Informationen mit Wissenschaftlern der ganzen Welt austauschen. Die Ergebnisse sollen außerdem bei der Erforschung der genetischen Strukturen anderer Getreidesorten helfen.

‚Dies ist die Grundlage für die Züchtung von Reispflanzen mit höherem Ertrag, besserer Qualität des Reises und hoher Resistenz gegenüber Dürre und Schädlingen‘, sagte Hood.

Die Daten sollen neben dem Internationales Wissenschaftskonsortium zur Sequenzierung des Reis-Genoms (International Rice Genome Sequencing Project, IRGSP) auch anderen interessierten Wissenschaftlern zur Verfügung gestellt werden.




   (c)1997-2017 @grar.de