30. September 1999

Gentechnik: Pflanzen als Plastikfabrik

Themen: Archiv — info @ 10:09

(agrar.de) – Forschern des Biotechnologie-Unternehmens Monsanto ist es nach Berichten der britischen Zeitschrift Nature Biotechnology gelungen, Rapspflanzen genetisch so zu verändern, dass sie Plastik-Polymere produzieren. Vier fremde Gene wurden dafür in die Pflanzen eingeschleust.

Das aus den PHVB-Polymeren hergestellte Plastik ist biologisch abbaubar und könnte eines Tages das herkömmliche Plastik aus Erdöl ersetzen.

Der kommerzielle Einsatz der veränderten Pflanzen ist zur Zeit noch nicht möglich. Die Kunststoff-Ausbeute beträgt bislang lediglich wenige Prozent der Trockenmasse.




   (c)1997-2017 @grar.de