22. Juli 1999

Nachwachsende Rohstoffe im Aufwind: Flugzeugsprit aus Pflanzen

Themen: Archiv,NaWaRos — info @ 16:07

Washington (agrar.de) – Kleinflugzeuge dürfen in den USA zukünftig mit „Öko-Kerosin“ betankt werden. Nach Angaben von ‚ScienceDaily‘ genehmigte die US-Luftfahrtbehörde Federal Aviation Administration eine neue bleifreie und billig herzustellende Alternative zum stark blei-haltigen Kerosin für den Betrieb in Kolbenmotoren. Der neue Treibstoff mit der Bezeichnung AGE85 besteht haupsächlich aus Agrarprodukten.

Das Äthanol im „Öko-Kerosin“ stammt hauptsächlich aus Mais und anderem Getreide; ein Zusatz, der für die bessere Schmierung im Motor sorgt, kann aus darunter Sojabohnen, Sonnenblumenkerne, Raps oder Baumwollsaat hergestellt werden. Einen nur noch geringen Anteil stellt ein Erdöl-Derivat mit hoher Oktanzahl.

Entwickelt hat den umweltfreundliche Treibstoff das National Alternative Fuels Laboratory (NAFL) der University of North Dakota mit Unterstützung des Agrarverband „South Dakota Corn Utilization Council“ und das US-Landwirtschaftsministerium.

Das Öko-Kerosin ist nach Angaben von Ted Aulich, dem Leiter des NAFL, nicht teurer: „Beim derzeitigen Preis für reines Äthanol mit 95 Cents pro Gallone erwarten wir, daß AGE85 an der Zapfstelle rund 1,10 Dollar kosten wird.“ Der derzeitigen Kerosin-Preis liegt bei 2 Dollar je Gallone.




   (c)1997-2017 @grar.de