21. Juni 1999

G-8 beauftragen OECD mit weltweiter Studie zu Gentechnik in Lebensmitteln

Themen: Archiv — info @ 09:06

Köln (agrar.de) – Die Kritik von Frankreichs Staatspräsident Jaques Chirac an der zunehmenden Verwendung gentechnisch hergestellter Rohstoffe in der Lebensmittelindustrie beim Kölner Weltwirtschaftsgipfel (agrar.de Aktuell berichtete) hat offenbar Wirkung gezeigt.

Die Staats- und Regierungschefs der G-8-Staaten haben am Sonntag die Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) mit der Durchführung einer internationalen Untersuchung zu den möglichen Risiken gentechnisch veränderter Nahrungsmittel beauftragt.

Presseberichten zufolge erhofft sich der britische Premierminister Tony Blair durch die Untersuchung mehr Sicherheit für die Verbraucher.

Die Studie soll beim nächsten G-8 Treffen in Okinawa (Japan) im Jahr 2000 vorliegen. (hs)




   (c)1997-2017 @grar.de