27. April 1999

Novartis verkauft Reformhausmarken Eden und Granovita

Themen: Archiv — info @ 16:04

Basel/Hamburg (agrar.de) – Der Schweizer Pharmakonzern Novartis hat die Eden-Werke Fulda an die De-Vau-Ge Gesundkostwerk GmbH in Lüneburg verkauft.

Damit gibt Novartis seine traditionsreiche Reformkostmarken Eden und Granovita ab.

Im Bereich Consumer Health will sich Novartis jetzt auf seine Kernmarken und den Bereich Functional Food konzentrieren.

Die Behörden müssen dem Verkauf noch zustimmen, der Kaufpreis wurde zunächst nicht bekannt. Alle Mitarbeiter sollen übernommen werden.

Vor allem mit Margarine, Fruchtsäften, Marmeladen und Sojaprodukten gilt Eden seit über 40 Jahren als deutscher Marktführer im Reformhaussektor.

Die Vau-De-Ge gehört mit über 500 Mitarbeitern und einem Umsatz von 210 Millionen Mark (1998) zu den größten deutschen Herstellern von Reformhauskost und Anbietern von Cerealien im Lebensmitteleinzelhandel.

Gesellschafter ist Informationen des Hamburger Abendblattes zufolge auch der Hamburger Verein der Siebenten-Tag-Adventisten.




   (c)1997-2017 @grar.de