17. Februar 1999

Wasserschutz und ökologischer Landbau

Themen: Archiv — info @ 10:02

Oldenburg (agrar.de) – Eine positive Zwischenbilanz hat jetzt ein von niedersächsischen Umweltministerium gefördertes Pilotprojekt zum Einsatz des ökologischen Landbaus in Wassergewinnungsgebieten gezogen.

„Zwei Jahre nach Projektbeginn haben wir jetzt die 500 ha Marke überschritten“ sagt Projektleiter Heinrich Seul von CREAM Consultants (www.cre-a-m.com).

Der Erfolg sei Ergebnis der guten Kooperation zwischen dem Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverband (www.oowv.de), der Zusatzberatung und interessierten Landwirten, so Seul weiter.

Die meisten Flächen seien bereits in eine Mitgliedschaft in einem der deutschen Bio-Anbauverbände (www.agoel.de) übergegangen oder befänden sich in einem entsprechenden Aufnahmeverfahren.




   (c)1997-2017 @grar.de